Kinderhilfe-Kenia

Informieren

Aktiv werden

Spenden

Service

Über uns

Startseite Aktuelles Reports Impressum Kontakt Mobil Barrierefrei Grafik

27.09.2013 Kinderhaus hilft Kinderhilfe

Evelyn Schimank (2.von links) sagt danke

mit Tüchern und Süßwaren (Foto: Heinz G. Gehnke)

Ehrenvorsitzende sagt Dankeschön
Das passte gut. Die Ehrenvorsitzende und Gründerin der Kinderhilfe Kenia e.V. Evelyn Schimank war zu Besuch in Rotenburg. Da nutzte sie natürlich persönlich die Möglichkeit, den Rotenburgern einmal danke für die vielfältige Hilfe zu sagen. Beim jüngst stattgefundenen Dämmer-Shoppen in der Innenstadt beispielsweise hatte sich das Kinderhaus am Wasser mit einem Aktionsstand für die Waisenkinder des Mudzini Kwetu Centre kräftig ins Zeug gelegt und alle Einnahmen aus dem Verkauf von Wein und afrikanischen Köstlichkeiten dem Verein gespendet.
Davon hatte auch Evelyn Schimank erfahren und sie ließ es sich nicht nehmen, persönlich mit Kassenwartin Sonja Reimann im Fachgeschäft für Kindertextilien und Spielzeug vorbeizuschauen. Mit bunten Tüchern aus Ostafrika und einer Schachtel Pralinen dankte die Seniorin den Mitarbeiterinnen des Kinderhauses. Schimank berichtete ausführlich vom Aufbau des Heimes und erzählte nicht ohne Stolz vom heutigen Stand des Hauses mit über 40 Mädchen, die dort leben, zur Schule gehen dürfen und gezielt ausgebildet werden.
Ende September werden auch diese Spenden-Erlöse des Kinderhauses durch Vorstandsmitglieder der Kinderhilfe persönlich nach Kenia gebracht. Dort wird dann zunächst geprüft, an welchen Ecken und Enden es am meisten fehlt. Gezielt wird geholfen und jeder Cent geht ohne Abzug an die Mädchen des Heimes, die sich schon jetzt auf den Besuch aus Deutschland freuen. Vorsitzender Ingo Reimann ist erstaunt über die Bereitschaft der Menschen in seiner Heimatstadt zur Hilfe in Kenia. Erst am vergangenen Donnerstag hat sich ein Polizeibeamter entschlossen, eine Schulpatenschaft zu übernehmen. Nur so ist es letztlich dann auch möglich, optimale Bedingungen für die Kinder zu gewährleisten.