Kinderhilfe-Kenia

Informieren

Aktiv werden

Spenden

Service

Über uns

Startseite Aktuelles Reports Impressum Kontakt Mobil Barrierefrei Grafik

21.08.2015 Viel Spaß für große und kleine Leute

Polonaise auf afrikanisch am Weichelsee

(Foto: Heinz G. Gehnke)

Afrika-Tag war ein voller Erfolg
Was zunächst nach einem völlig verregneten Nachmittag aussah, entwickelte sich zu einem richtig tollen Fest. Die Kinderhilfe hatte alle Afrikaner aus der Kreisstadt und aus der weiträumigen Umgebung, genauso wie alle Freunde Afrikas, zu einem festlichen Treff in Rotenburg am Weichelsee eingeladen. Viele Leute folgten dem Aufruf und nach mehr als einer Stunde Dauerregen wie aus Kübeln blinzelte die Sonne hinter den Wolken hervor. Die Party konnte starten.
Zunächst war der erste Gedankenaustausch bei Kaffee, Tee und Kuchen angesagt. Alle Plätze im Festzelt waren besetzt und bunt gemischt mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern des Kontinentes Afrika. Bestens gesorgt war zu diesem Zeitpunkt schon für alle Kinder. Eine Hüpfburg lockte zu Turnübungen, am Strand wurden riesengroße Seifenblasen produziert und in den Himmel geschickt und im Standhouse konnten sich die Jüngsten das Gesicht farblich hübsch bemalen lassen.
Nur kurze Zeit später hielt es niemanden mehr auf den Stühlen. Trommelmusik ertönte, ein Saxophon mischte sich ein und eine Geige ergänzte ein kleines Spontanorchester, zu dem die ersten Tanzeinlagen zu beobachten waren. Als dann noch die Tanzlehrer Ibou aus dem Senegal und Priscilla aus Kenia zum Zumba baten, kannte die Tanzeslust keine Grenzen mehr. Zur gleichen Zeit stieg duftender Qualm auf. Grillmeister Ingo Reimann hatte seine Grillstation in Betrieb genommen und schon bald stand eine lange Schlange hungriger Festbesucher nach Würsten, Fleisch und Beilagen an. Dazu waren auf einem Buffet Spezialitäten aus Afrika und deutschen Landen aufgetischt.
Dann war es auch an der Zeit für eine Strand-Polonaise. Menschen aus aller Herren Länder marschierten ganz im Sinne von Gottlieb Wendehals über das Gelände. Da flogen aber keine Löcher aus dem Käse sondern Zumba-Musik begleitete die bestgelaunten Akteure. Spaß war angesagt auf ganzer Ebene und die Kinder ließen es sich auch nicht nehmen mit Christina Raudies ein Tierlied zu singen. Wer etwas Glück hatte, durfte sogar einen Preis aus der Tombola als Erinnerung an einen schönen Nachmittag mit nach Hause nehmen.
Vorsitzender Ingo Reimann bedankte sich bei seinen vielen Mitstreitern aus Vorstand und Verein für die tatkräftige Hilfe bei der Ausrichtung des Festes. Er war mehr als zufrieden und sein Gesicht hellte sich noch mehr auf, als Michael Deckner aus Rotenburg eine Spende an den Verein übergab. Er hatte die Geldgeschenke zu seinem Geburtstag mitgebracht und der Kinderhilfe übergeben. Deckner sorgte zusätzlich noch uneigennützig für die gute Musik auf dem Festplatz. Das Dankeschön an den Versicherungsfachmann fiel entsprechend herzlich aus.

Weiter Fotos gibt es hier: [www.kreiszeitung.de]