Kinderhilfe-Kenia

Informieren

Aktiv werden

Spenden

Service

Über uns

Startseite Aktuelles Reports Impressum Kontakt Mobil Barrierefrei Grafik

01.11.2017 Wenn de Gerd vertellt

Gerd Spiekermann liest und erzählt

(Foto: Heinz G. Gehnke)

Spiekermann sorgt für Stimmung
Gut besucht war die jüngste Veranstaltung des Stammtisches der Mistböcke aus Rotenburg für die Kinderhilfe Kenia im Hotel Landhaus Wachtelhof. Und die Besucher sollten nicht enttäuscht werden. Gerd Spiekermann war angekündigt und er war dann auch der Garant für einen unterhaltsamen Abend in plattdeutscher Sprache. Zunächst lauschten die Gäste seiner Vorlesung über die Zeit seiner Frau in Tansania und was er selbst am Kilimandscharo erleben durfte. Dann aber wurde es lustig. Der ehemalige NDR-Redakteur blickte zurück in die Zeit als es noch keine Computer oder Handys gab. Die Lehrer durften damals noch mit dem Rohrstock sanktionieren und alles was auf dem Tisch kam, musste auch gegessen werden. Spiekermann plauderte aus dem Nähkästchen, erwähnte die Werbung von damals, als die ersten Fernseher noch warmlaufen mussten und die Zuschauer keine Fernbedienung hatten. Er berichtete eindrucksvoll über Opas "Unnerböxen" und führte einen selbstkritischen Dialog mit dem Gerd, der kein "c" in seinem Nachnamen hat. Immer wieder gab es Szenenapplaus und so manch ein Gast erinnerte sich auch gerne an die gute alte Zeit.
Nach einem rund zweistündigen Programm verließen die Zuhörer sichtlich begeistert des Saal. Begeistert zeigte sich dann auch die 2. Vorsitzende der Kinderhilfe Kenia Regina Hartje-Specht. Den Erlös des Abends durfte sie für die Vereinsarbeit in Empfang nehmen. Sie danke dem Gast aus Hamburg mit kleinen Geschenken, die sie frisch aus Kenia mitgebracht hatte. Gerd Spiekermann versprach, sicher nicht das letzte Mal in Rotenburg gewesen zu sein. Auf diese Zusage werden die Mistböcke aufbauen, die für das kommende Jahr schon wieder die Fühler in Richtung bester Unterhaltung ausgestreckt haben. Wer mag, möge sich schon jetzt den 17. Juni 2018 im Kalender notieren. Dann findet am Weichelsee nämlich der nächste Afrikatag statt - wieder zugunsten der Kinderhilfe Kenia.